Loading color scheme

Pneumatron®

Pneumatische Pulsationstherapie

Die Pneumatische Pulsationstherapie mit dem Pneumatron® vereint die klassischen Methoden des Schröpfens, der Massage und der Lymphdrainage bzw. der Reflexzonenmassage. Mit sanftem Unterdruck und atmosphärischem Druck wird das Gewebe angesaugt und sofort wieder entspannt – ca. 200mal pro Minute. Diese optimale Frequenz der Pneumatischen Pulsationstherapie regt die Bewegung sämtlicher Gewebeflüssigkeiten an.

PNEUMATRON BRINGT DAS GEWEBE IN SCHWINGUNG!

 

 

Das Pneumatron® für Therapeuten und Privatanwender

Ob in der professionellen Therapie oder zu Hause. Das Pneumatron® wird jahrzehntelang therapieunterstützend eingesetzt und ist fester Bestandteil vieler Praxen, Kliniken, Rehazentren und im Profisport. Die Erfahrung zeigt, dass sich verschiedenste Beschwerden und Erkrankungen mit dem Pneumatron® zielgerichtet, schmerzfrei und hochwirksam therapieren lassen. Pneumatron® ist einfach anzuwenden und auch die Zahl der privaten Anwender*innen wächst seit Jahren kontinuierlich.

 

SELBSTANWENDER FACHANWENDER

 

home geraet

Pneumatron®

Funktion und Wirkungsweise

PNEUMATRON® arbeitet mit intermittierendem Unterdruck. Auf das Gewebe wird zunächst ein Dehnreiz ausgeübt (Unterdruck), der sofort wieder in eine Entspannungsphase (atmosphärischer Druck) übergeht. Das Gewebe kommt in Schwingung und in Bewegung. Durch den Unterdruck kommt es zum Ansaugen von Gewebeschichten und Muskulatur. Der ständige Impulswechsel sorgt für eine intensive Bearbeitung der betroffenen Gewebeabschnitte. 

Die Unterdruckwellen beeinflussen auch das tiefere Gewebe. Je nach körperlicher Konstitution und BMI erreichen sie auch Stellen, die bis zu 8 cm tief in den Körper hineingehen und die händisch kaum, oder gar nicht erreichbar sind. Auch über die Reflexbögen können sie an die inneren Organe gelangen und diese entsprechend mobilisieren.



Therapie mit Pneumatron®

DAS EINZIGARTIGE SYSTEM MIT OPTIMALER TIEFENWIRKUNG

  • Entstauung der Lymphgefäße 
  • Verbesserung der Blutzirkulation und Sauerstoffversorgung
  • Anregung der Entgiftungsvorgänge und Entschlackung
  • Lockerung der Gewebestruktur und der Faszien
  • Lösung und Regulation von Muskelverspannungen und Myogelosen
  • Ausgleich und Beruhigung des vegetativen Nervensystems
  • Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte, Schmerzlinderung

 

 

mit dem Pneumatron®

NEWSLETTER:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden